… portraitiert Menschen aus Leipzig.
Es werden Leute in den verschiedenen Stadtvierteln interviewt und dazu Bildserien erstellt. Viertelrausch ist das ehrenamtliche Projekt von Effektrausch – einem Büro für Employer Branding und Storytelling.

Die letzten Fünf
Reudnitz Volkmarsdorf
Waldstraßenviertel Gohlis
Südvorstadt Connewitz
Alle
Lindenau Plagwitz
Grünau & Rand
Leipzig rauscht...

Grünau & Rand

Monika

Grünau ist ruhig und bietet alles in Reichweite

Monika Scholz | Rentnerin, vorher Eisenbahnerin bei der dt. Reichsbahn | 67 Jahre | aus Leipzig | Wohnt in Grünau

Welcher Platz in Leipzig hat für Sie die größte Bedeutung?

Naja, der Karl-Marx-Platz, jetzt der Augustusplatz, würde ich mal sagen, vom politischen Sinne und von der Optik her.

24h Leipzig Was darf man auf keinen Fall verpassen?

Alles in der Innenstadt.

Wie hat sich in Leipzig in den letzten Jahren verändert?

Wohnungsbau, also die Siedlungshäuser ringsherum. Da haben sie viel gebaut. In der Innenstadt wurde viel gemacht und so, zwar noch nicht genug, aber es wurde schon allerhand gemacht. 25 Jahre … da möchte man das verlangen [schmunzelt]. Hätte noch mehr sein könne, aber da waren wahrscheinlich die Gelder nicht da.

Was ist typisch Leipzig?

Leipziger sind Sachsen, und hilfsbereit.

Was macht Grünau aus?

Mmh, was macht Grünau aus? Im Gegensatz zu Connewitz – da ist es etwas rüpelhafter. Da ist es hier relativ ruhig und man hat alles hier in Reichweite. Gegenüber der Großstadt ist es hier nicht so hektisch.

Würden Sie sich noch etwas wünschen, was sich in Leipzig verändern soll?

Mehr Ordnung in Leipzig. Braucht man nur mal gucken. Überall die Schmierereien in den Ecken, dann wird eben übern Rasen gelatscht und sowas. Die Leute sind gleichgültiger geworden und eben auch brutaler teilweise. Teilweise muss man Angst haben, wenn man hört, dass da Frauen überfallen wurden … wegen 2,30 Mark.

Monika_zwei

Stellen Sie sich vor, Sie hätten alle Möglichkeiten der Welt und müssten keine Konsequenzen für Ihr Handeln tragen. Was würde dann für Sie das größte Glück bedeuten?

Tja, da würde ich reisen. Was ich noch sehen könnte, aber da langt das Geld leider nicht. Die Großstädte Rom, London, Paris  das habe ich noch nicht gesehen, aber da muss man zu lange sparen.

Woraus schöpfen Sie neue Kraft?

Ja, da gehe ich an die Luft, da geh ich mal ein bissl bummeln und guck mal da und da trifft man Leute, mit denen mal ein bissl schnattert, Tasse Kaffee trinkt oder eine Tasse Glühwein.

Was ist Ihr Lieblingszitat?

Mmh, also Lieblingszitat nicht, aber mir fällt spontan eins ein: Wenn aus Liebe Leben wird, hat das Glück seinen Namen. Das hab ich jetzt gerade, weil es bei uns im Haus aktuell ist. Ein sehr schöner Spruch.

Wenn Sie eine Sache in unserer Gesellschaft ändern könnten, was wäre das?

Auf jeden Fall mehr Polizeipräsenz, damit nicht so viel Unordnung ist und so weiter. Das wäre erstmal das. Obwohl, Gewalt-gegen-Gewalt bringt auch nichts, aber die Leute müssten, gerade in Schulen usw. mehr Achtung geben. Das hat sehr, sehr nachgelassen.

Ein besonderer Moment, von dem Sie uns berichten möchten?

Es gibt schon schöne Momente, aber die muss man sich auch teilweise selber schaffen.

Vervollständigen Sie bitte folgende Sätze:

  1. Letztes Jahr, … ging es mir gar nicht so gut.
  2. Nächstes Jahr, … hoffe ich, dass es mir besser geht.
  3. Wenn ich abends ins Bett gehe, … dann hoffe ich, dass ich bald einschlafe und, dass ich gut schlafe.
  4. Wenn ich aufstehe, … dann freue ich mich, dass ich noch da bin.
  5. In Leipzig … fühle ich mich zu Hause, fühle ich mich wohl.
  6. Mein Leben … verlief und verläuft ganz gut bis auf kleine Aufs und Abs, aber die wirds überall geben.