… portraitiert Menschen aus Leipzig.
Es werden Leute in den verschiedenen Stadtvierteln interviewt und dazu Bildserien erstellt. Viertelrausch ist das ehrenamtliche Projekt von Effektrausch – einem Büro für Employer Branding und Storytelling.

Die letzten Fünf
Reudnitz Volkmarsdorf
Waldstraßenviertel Gohlis
Südvorstadt Connewitz
Alle
Lindenau Plagwitz
Grünau & Rand
Leipzig rauscht...

Grünau & Rand

Samir

Früher waren die Plattenbauten hier Luxus

Samir | FSJ im Sankt-Georg-Klinikum als Erzieher | 19 Jahre | aus Leipzig | hat viel in Grünau zu tun

Welcher Platz in Leipzig hat für Dich die größte Bedeutung?

Die Parks und die Seen sind ganz schön und jeder Stadtteil zeigt was anderes, also ist individuell eingerichtet. Südvorstadt zeigt immer die jüngeren Leute, die gern rausgehen. In Schönau mehr so die älteren Leute, die entspannen möchten – sehr abwechslungsreich.

Wo oder wie hast Du Leipzig lieben gelernt?

Schwierig. Mein Lieblingsort ist der Park. Da verbringe ich auch die meiste Zeit und genieße einfach die Entspannung dort.

Was ist typisch Leipzig?

Die Leute sind offen, finde ich, aber es gibt auch Verschlossene. Wenn man mal in die Innenstadt geht, sieht man auch schon den Wandel. Man kommt relativ schnell mit dem Fahrrad von A nach B durch die Stadtteile, da sieht man schon so ein Paar Stadtteile – manche eher dreckig, ein paar saubere. Ist schon ein krasser Wechsel, finde ich.

Was macht Grünau aus?

Grünau ist relativ vielseitig. Hier wohnen eher die Leute, die weniger Geld haben, aber früher waren hier die Plattenbauten Luxus. Als die gekommen sind, hatten die Badewannen und alles drin. Jetzt denkt man, wenn man in Grünau reinkommt:  ein bisschen asozial – ist aber überhaupt nicht so. Hier hat man das Allee-Center, viele Einkaufsmöglichkeiten, aber hier wohnen mehr die Leute, die nicht so viel Geld haben für eine schönere Wohnung.

samit-2

Wo verbringst Du Deine Abende am Wochenende?

Auf jeden Fall im Suff – nee, nur Spaß [lacht]. Ich gehe gern feiern in der Südvorstadt. Da gibts immer was. Im Waldi ist es zum Beispiel schön oder im Elipamanoke. Sonst die ganzen Bars mal abklappern, auch in der Innenstadt. Meine Lieblingsbar ist das Jet, die Kickerbar. Die ist richtig cool. Ansonsten gehe ich gern in die Karl-Heine-Straße. Da ist jetzt ein ganz krasser Wandel gewesen. Da gibts Pubs und alles. Superschön.

Stell Dir vor, Du hättest alle Möglichkeiten der Welt und Du müsstest keine Konsequenzen für Dein Handeln tragen. Was würde dann für Dich das größte Glück bedeuten?

Ich würde sehr gerne mal einen Fallschirmsprung machen. Und wir haben ja ganz, ganz viele Parks und ich würde einfach mal Geld investieren für mehr Sportplätze. Da einfach mal renovieren, die ganzen Basketballplätze, Fußballplätze und Tischtennisplatten – alles.

samir-4

Woraus schöpfst Du neue Kraft?

Wenn es mir schlecht geht, treffe ich mich mit Freunden, rede, trinke ein Bierchen und setze mich mit ihnen in den Park und wir entspannen und hören Musik. Ich bin so der ganz entspannte Typ. [lacht]

Wenn Du eine Sache in unserer Gesellschaft ändern könntest, was wäre das?

Naja, ich finds doof – wir bezahlen Steuern und Soli auch und ich finde, das Geld kommt nicht dahin, wo es hingehört. Also wenn man z. B. als Leipziger die ganzen Solidaritätsaufschläge zahlt, sollten diese dann auch direkt für Leipzig in der lokalen Ebene einfließen – für neue Straßen und mal die Straßenbahnen umrüsten für ein schöneres Leipzig.

Ein besonderer Moment, von dem Du uns berichten möchtest?

Ich war mit meiner Familie in Algerien und da würde ich auf jeden Fall noch mal gerne hin.

samir-3

Was ist Deine letzte WhatsApp-Nachricht / SMS?

Ich habe einem Kumpel eben beim Seminar – wir waren eigentlich in derselben Gruppe, aber er ist in eine andere Gruppe gewechselt worden, weil er es wegen der Zeit verpeilt hat – und da habe ich halt meinem Kumpel ein Bild geschickt mit ihm zusammen und da hat er sich gefreut.

IMG-20141130-WA0037

Vervollständige bitte folgende Sätze:

  1. Wenn ich groß, … würde ich gern in meinem Leben was erreichen und als Erzieher arbeiten.
  2. Wenn ich abends ins Bett gehe, … dann denke ich noch mal an den Tag zurück.
  3. Wenn ich aufstehe, … bin ich voll fit und freue mich auf die Arbeit im Kindergarten – ist wirklich so.
  4. Wenn ich jemand Neues kennenlerne, … bin ich dem Gegenüber offen, erzähl ihm viel und würde mich freuen, wenn wir den Kontakt weiter behalten, wenn die Person sympathisch ist.
  5. Mein Computer und ich … – ich habe keinen Computer.
  6. Wenn ich nach Hause komme, … dann freue ich mich aufs warme Essen von Mama.
  7. In Leipzig … ist alles geil.
  8. Mein Leben … ist wunderbar, abwechslungsreich, vielseitig und es gibt viele schöne Momente, die ich mit Menschen geteilt habe.